Kommunale Frauenbüros NRW

Weil Gleichstellung nicht von alleine passiert …

»Männer und Frauen sind gleichberechtigt«. Dieser Satz aus dem Artikel 3 des Grundgesetzes ist die wichtigste Arbeitsgrundlage der Frauenbeauftragten. Frauenbeauftragte hüten das Gesetz, hören zu, regen an, mischen sich ein.

375 Kolleginnen setzen sich in NRW für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in Kreisen, Städten und Gemeinden ein.

Sollte Ihr Browser die Adressen aller kommunalen Frauenbüros bzw. Gleichstellungsstellen nicht darstellen, so können Sie den
Verteiler hier anzeigen lassen oder herunterladen.

Handreichung zum Landesgleichstellungsgesetz

Handreichung zur Mitwirkung bei der Erstellung eines Gleichstellungsplans nach den Vorgaben des Gesetzes zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung vom 19.09.2017 (LGG). Stand: Dezember 2017
Download
Arbeitshilfe Vereinbarung § 18,6 LGG
Download
„Fragen und Antworten zum Landesgleichstellungsgesetz von § 12 Landesgleichstellungsgesetz" (Gremienbesetzung)
Download

Handreichung Frauen in Führung & Führen in Teilzeit - Eine Handreichung für die Praxis

Die vorliegende Handreichung wurde von einer Gruppe von Gleichstellungskolleginnen in mehreren Treffen im Jahr 2017 erarbeitet. Der intensive Informations- und Erfahrungsaustausch sowie bereits erste Diskussionen zeigten die Vielschichtigkeit des Themas und die unterschiedliche Wahrnehmung, Herangehensweise und Bearbeitung in den Kommenen und Kreisen: (...)
Download